Suchfunktion

Rauschgiftschmuggler angeklagt

Datum: 22.11.2017

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 27.11.2017 vor dem Schöffengericht Rastatt

Ein 22jähriger georgischer Staatsangehöriger muss sich am 27.11.2017 um 10.00 Uhr vor dem Schöffengericht Rastatt wegen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Tateinheit mit Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten. Der junge Mann wurde am 30.06.2017 auf der Fahrt mit dem TGV von Paris nach Mannheim in Höhe von Rastatt kontrolliert und festgenommen, als man feststellte, dass er 1.337 Subutex-Tabletten mit dem Wirkstoff Buprenorphin mit sich führte. Der Angeklagte, der sich nach wie vor in Untersuchungshaft befindet, hat gestanden, im Auftrag von anderen Personen das Rauschgift eingeschmuggelt zu haben. Er hat nun mit einer Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren zu rechnen.

Fußleiste