Suchfunktion

Schneller Prozess vor dem Amtsgericht Baden-Baden

Datum: 06.07.2017

Kurzbeschreibung: Dieb 23 Stunden nach der Tat verurteilt

Das hatte ein 35jähriger rumänischer Staatsangehöriger wohl nicht erwartet: Schon 23 Stunden, nachdem er gemeinsam mit drei weiteren Personen versucht hatte, am 04.07.2017 gegen 17:30 Uhr auf der Wertstoffdeponie in Achern Buntmetall zu stehlen, war er verurteilt und in Strafhaft. Nachdem das Polizeirevier Achern alarmiert worden war, dass - wieder einmal - mehrere Personen versuchten, aus einem Container auf der Wertstoffdeponie in Achern Buntmetall zu entwenden, gelang es einer Streifenwagenbesatzung, zwei der Täter vorläufig festzunehmen. Während zwei Erwachsene flüchten konnten, wurde ein wohl 12jähriger und ein 35jähriger rumänischer Staatsangehöriger, die zuletzt in Straßburg aufhältig waren, festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das strafunmündige Kind in eine Einrichtung verbracht und, nachdem ihm jetzt wieder einfiel, wie man seine Eltern telefonisch erreichen könne, von der Mutter abgeholt. Bei dem erwachsenen Beschuldigten ordnete die Staatsanwaltschaft Baden-Baden die Fortdauer des Gewahrsams an und beantragte am 05.07.2017 beim Amtsgericht Baden-Baden im sogenannten beschleunigten Verfahren die Verurteilung des Beschuldigten. Um 16:30 Uhr erging dann das Urteil: 3 Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung wegen versuchten Diebstahls. Um die Strafvollstreckung zu sichern, erließ die Strafrichterin am Ende der Sitzung zugleich einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten, der anschließend in Handschellen in die JVA Offenburg verbracht wurde.

Fußleiste