Suchfunktion

Uneinsichtiger Verkehrsteilnehmer vor Gericht

Datum: 08.11.2016

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 17.11.2016 beim Amtsgericht Achern

Der Strafrichter des Amtsgerichts Achern verhandelt am 17.11.2016 um 08:15 Uhr mit Fortsetzung am 29.11.2016 um 13:30 Uhr über eine Anklage der Staatsanwaltschaft Baden-Baden vom 22.09.2016. Dem 47jährigen Angeklagten aus dem Ortenaukreis wird Nötigung und Körperverletzung zum Nachteil einer Notärztin zur Last gelegt. Der die Tat bestreitende Angeklagte soll am 04.05.2016 in Achern mit seinem Pkw gefahren sein. Als sich von hinten ein Notarztfahrzeug mit Sondersignalen (Blaulicht und Martinshorn) genähert habe, habe der Angeklagte im Gegensatz zu allen anderen Verkehrsteilnehmern, die wie er vor einer Rotlicht zeigenden Verkehrsampel gestanden hätten, nicht Platz gemacht, so dass die Notärztin nicht habe weiterfahren können. Ihre Versuche, trotz der verengten Durchfahrtsmöglichkeit am Fahrzeug des Angeklagten vorbeizufahren, habe er sogar noch verhindert, indem er sein Fahrzeug leicht nach links gezogen habe. Als die Notärztin ausgestiegen und zu seinem Fahrzeug gekommen sei, um ihn zu veranlassen, die Durchfahrt freizugeben, habe der Angeklagte, der von Zeugen als sehr aggressiv beschrieben wurde, die Ärztin geschlagen und verletzt. Die Notarztbesatzung konnte infolge des Verhaltens des Angeklagten erst mit erheblichem Zeitverzug am Einsatzort eintreffen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft entzog das Amtsgericht Achern dem Angeklagten zwischenzeitlich vorläufig die Fahrerlaubnis.

Fußleiste