Suchfunktion

Berufungsverfahren wegen schweren sexuellen Mißbrauchs von Kindern

Datum: 08.11.2016

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 17.11.2016 beim Landgericht Baden-Baden

Bei der 3. Jugendkammer des Landgerichts Baden-Baden findet am 17.11.2016 um 09:30 Uhr (Sitzungssaal 118) die Berufungshauptverhandlung gegen einen jetzt 46jährigen deutschen Staatsangehörigen statt. Der Angeklagte war - nach Anklageerhebung vom 01.07.2013 - am 12.02.2015 vom Jugendschöffengericht Rastatt (Jugendschutzgericht) wegen schweren sexuellen Mißbrauchs von Kindern, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit Körperverletzung und wegen Körperverletzung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 1 Jahr und 9 Monaten mit Bewährung verurteilt worden. Weiterhin hatte das Amtsgericht Rastatt die Unterbringung des Angeklagten in einer Entziehungsanstalt angeordnet. Hiergegen richtet sich die Berufung des Angeklagten, über die nun verhandelt wird. Das beschränkte Rechtsmittel des Angeklagten verfolgt das Ziel, dass auch die Unterbringung in der Entziehungsanstalt zur Bewährung ausgesetzt wird. Grundlage der Verurteilung waren Vorgänge vom 24.05.2012 in Bischweier. Dort hatte der stark alkoholisierte Angeklagte sich an einem neunjährigen Mädchen vergriffen und es sexuell mißbraucht. Im weiteren Verlauf kam es im Zusammenhang mit seiner Festnahme zu Widerstandshandlungen und zu Körperverletzungen zum Nachteil der eingesetzten Polizeibeamten.

Fußleiste