Suchfunktion

Schwere Brandstiftung in Asylbewerberunterkunft

Datum: 28.11.2018

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung vor dem Landgericht Baden-Baden

Einem 32jährigen iranischen Staatsangehörigen wird vorgeworfen, am 06.06.2018 in einer Asylbewerberunterkunft in Baden-Baden mittels Brandbeschleuniger (flüssiger Grillanzünder) einen Brand gelegt zu haben. Zu dieser Zeit hielten sich 26 andere Personen in der Unterkunft aus, verletzt wurde glücklicherweise niemand, da der Brand relativ rasch entdeckt wurde. Das Zimmer des Angeklagten brannte vollständig aus, durch den Brand wurde das ganze Gebäude unbewohnbar, es entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 250.000,- Euro. Der Angeklagte wurde unmittelbar nach der Tat festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Er muss sich jetzt vor der großen Strafkammer des Landgerichts Baden-Baden am 04.12.2018 um 09:00 Uhr mit Fortsetzung am 18., 19. und 20.12.2018 (Saal 118) wegen eines Verbrechens der schweren Brandstiftung verantworten.

Fußleiste