Suchfunktion

Landgericht Baden-Baden verhandelt Mord aus Rheinmünster

Datum: 07.06.2018

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 12.06.2018

Am 12.06.2018 um 09:00 Uhr beginnt - mit Fortsetzung am 14., 25. und 26.06.2018 - beim Landgericht Baden-Baden die Hauptverhandlung gegen einen 59jährigen deutschen Staatsangehörigen, dem die Staatsanwaltschaft Baden-Baden in ihrer Anklage vom 02.02.2017 einen Mord sowie einen Mordversuch in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zur Last legt. Der Angeklagte, der unmittelbar nach der Tat festgenommen wurde und sich nach wie vor in Untersuchungshaft befindet, soll am Nachmittag des 09.09.2017 in Rheinmünster seinen 36jährigen Stiefsohn durch einen Messerstich hinterrücks und damit heimtückisch getötet und anschließend seine am Herd stehende Ehefrau ebenfalls mehrfach mit dem Messer in den Rücken gestochen haben, um sie zu töten. Ein weiterer Sohn des Angeklagten sei hinzugekommen und habe den Angeklagten entwaffnen können. Dieser Sohn habe hierdurch Schnittverletzungen erlitten, die Ehefrau sei schwer verletzt worden, aber nicht gestorben. Das Motiv der Tat dürfte im familiären Bereich liegen. Das Schwurgericht hat zu der Hauptverhandlung sechs Zeugen und einen Sachverständigen geladen. 

Fußleiste