Suchfunktion

Bestechungsversuch erfolglos geblieben

Datum: 20.02.2018

Kurzbeschreibung: Strafbefehl beim Amtsgericht Rastatt beantragt

Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden hat ein Ermittlungsverfahren abgeschlossen und beim Amtsgericht Rastatt beantragt, gegen einen 53jährigen türkischen Staatsangehörigen per Strafbefehl eine hohe Geldstraf zu verhängen. Dem Beschuldigten wird zur Last gelegt, im Juni 2017 einem als Objektmanager für die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten eingesetzten Mann 10.000 Euro dafür angeboten zu haben, dass er einen durch Kündigung beendeten Mietvertrag über eine Teilfläche des ehemals militärisch als Kaserne genutzten Grundstücks in der Kehler Straße in Rastatt fortsetze oder einen neuen Mietvertrag abschließe. Dies wäre für den Objektmanager pflichtwidrig gewesen, da eine solche Maßnahme wegen vertragswidriger Nutzung nicht in Betracht kam. Der Objektmanager ließ sich auf das unmoralische - und rechtswidrige - Geschäft nicht ein und verständigte stattdessen seine Vorgesetzten.

Fußleiste