Suchfunktion

Mehrere Kilogramm Haschisch verkauft

Datum: 02.05.2018

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 07.05.2018 beim Schöffengericht Rastatt

 Ein geständiger Rauschgifthändler steht am 07.05.2018 um 09:30 Uhr vor dem Amtsgericht - Schöffengericht - Rastatt. In der Anklageschrift vom 08.03.2018 wird ihm zur Last gelegt, zwischen Frühjahr 2014 und September 2017 mehrere Kilogramm Haschisch und Marihuana erworben und in Rastatt weiterverkauft zu haben. Besonders schwer fällt ins Gewicht, dass der vielfach einschlägig vorbestrafte 38-Jährige sich auch nicht durch eine Verurteilung vom Februar 2017 durch das Amtsgericht Rastatt von weiteren Taten abhalten ließ. Obwohl er wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Cannabis zu einer Freiheitsstrafe von 13 Monaten ohne Bewährung verurteilt wurde und gegen dieses Urteil Berufung einlegte, um noch einmal Bewährung zu bekommen, machte er weitere erhebliche Rauschgiftgeschäfte mit Amphetamin und Cannabis, was letztlich zu seiner Festnahme im Dezember 2017 führte. Da der Angeklagte im Rahmen der Ermittlungen auch mehrere Personen fälschlich belastete, mit ihm illegale Geschäfte durchgeführt zu haben, muss er sich auch wegen falscher Verdächtigung verantworten.

Fußleiste