Suchfunktion

Undankbares Unfallopfer

Datum: 11.10.2018

Kurzbeschreibung: Hohe Geldstrafe wegen Beleidigung und Widerstandes

Das undankbare Verhalten eines alkoholisierten Radfahrers führte nun zur Verhängung einer hohen Geldstrafe. Der 23jährige Mann war am 08.06.2018 in Baden-Baden mit einer Blutalkoholkonzentration von über zwei Promille mit dem Fahrrad gefahren und gestürzt. Als er sich den Rettungskräften gegenüber aggressiv zeigte, wurde die Polizei hinzugezogen, was den Beschuldigten veranlasste, die Polizeibeamten mehrfach zu beleidigen und sich gegen die angeordnete Entnahme einer Blutprobe so massiv zu wehren, dass vier Polizeibeamte erforderlich waren, den jungen Mann zu bändigen. Wegen Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte erließ das Amtsgericht Baden-Baden auf Antrag der Staatsanwaltschaft nun einen Strafbefehl über eine Gesamtgeldstrafe von 90 Tagessätzen (3 Monatseinkommen).

Fußleiste